blue life: Gemeinsam für Klima- und Küstenschutz

blue life ist eine eingetragene Nichtregierungsorganisation (NGO) mit Sitz in Hamburg. Ziel der Non-Profit-Organisation ist es, dass Thema Klimaschutz und die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN mehr in den Fokus der Gesellschaft zu rücken. Auch der Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt hat durch die Initiative blue life und durch die Zusammenarbeit mit Sponsoren, Verbänden und der UN in den vergangenen zwei Jahren seinen Beitrag für den Klimaschutz geleistet. Beispielsweise wurde der Mercedes-Benz Windsurf World Cup 2019 erstmals klimaneutral durchgeführt und es gab ein allgemeines Einmalplastikverbot für alle Standbetreiber. Dieses Engagement soll auch in Zukunft weiter ausgebaut werden. Durch einmalige Aktionen im sportlichen Wettbewerb und der Möglichkeit durch den Kauf eines Zertifikats die Wiederaufforstung der Mangroven in Myanmar und den lokalen Küstenschutz auf Sylt zu unterstützen, konnten zudem alle Freunde des Windsurf World Cups einen Beitrag zur Erhaltung unserer Natur und im Klimaschutz leisten.

 

Tausche Kilometer gegen Mangrove

Auch im Jahr 2019 hat der Organisator ACT AGENCY zusammen mit blue life wieder Mangroven gespendet.

Pro Teilnehmer und gefahrenem Kilometer in der Renndisziplinen Foil, hat ACT AGENCY die Pflanzung einer Mangrove im Thor Heyderdahl Climate Park in Myanmar finanziert. Bei der größten Windsurf-Veranstaltung der Welt konnten so in den letzten zwei Jahren schon über 10.000 Mangroven gepflanzt werden.

Mangroven gehören zu den wertvollsten Pflanzen der Welt, denn sie binden je Baum bis zu einer Tonne CO2 und helfen so der globalen Klimaerwärmung entgegenzutreten. So profitiert auch Sylt von der Pflanzung der Mangroven in Myanmar.

Mangroven sind das natürlichste und nachhaltigste Werkzeug bei der Kompensation von CO2.

 

Jeder kann helfen, die Anzahl der gepflanzten Bäume zu erhöhen

Gemeinsam mit den Profisportlern konnten auch die Besucher des Events und alle daheimgebliebenen Syltfans an dieser Aktion aktiv teilnehmen. Auf dem Event konnte für 5 Euro ein Zertifikat im Postkartenformat erworben werden. So wurde jeder Käufer Pate für eine Mangrove und unterstützt zudem den lokalen Küstenschutz auf Sylt. Pro gekauftem Zertifikat wird eine Mangrove im blue life Areal des Thor Heyerdahl Climate Parks in Myanmar gepflanzt und ein Beitrag geht für den insularen Küstenschutz an die örtlichen Verbände.

Die Motivgestaltung des Zertifikats erfolgte schon 2018 in Zusammenarbeit mit der Sylter Profisportlerin und Künstlerin Sonni Hönscheid.

 

Green7Summit

Im Jahr 2019 fand erstmals begleitend zum Mercedes-Benz Windsurf World Cup der Green7Summit statt. Über drei Tage tauschten sich Experten aus der Wissenschaft, der Politik, den Medien und weiteren Bereichen mit den Besuchern über das Thema Klimaschutz auf der Insel Sylt aus.

Hier geht es zur GreenSeven Summit Website: https://windsurfworldcup.de/welle-machen-fuer-den-klimaschutz-der-green-seven-summit/