Sylter Klimakonferenz am 16.07.2021

Sylts Fahrplan in die Zukunft – das Klimaschutzkonzept

+++Information zu den geplanten Fachworkshops unten auf dieser Seite+++

Momentan (Stand Juli 2021) wird das Klimaschutzkonzept unter Federführung des Landschaftszweckverband Sylt durch die Firmen B.A.U.M.-Consult, Treurat&Partner und GreenAdapt fortgeschrieben (zu den Details). Dabei ist das Klimaschutzkonzept nichts weniger als der Sylter Fahrplan in die Zukunft mit Destination „Klimaneutralität 2045“. Dies wird auch im Einladungsvideo zur Klimakonferenz auf youtube erklärt.

Um Sylts Fahrplan in die Zukunft öffentlich vorzustellen sowie Ideen und Visionen der Sylter Bürger:innen, Akteur:innen und Sylt-Begeisterter einzufangen, fand am 16.07.2021 um 18 Uhr die „Sylter Klimakonferenz“ im Erlebniszentrum Naturgewalten statt. Teilnehmen konnte man vor Ort, via Videokonferenz oder aber über Mitverfolgung in den Social Media-Kanälen von Sylt 1 TV. Im Nachgang wurde ein Zusammenschnitt der Veranstaltung auf Sylt 1 TV gezeigt.

Diesen Zusammenschnitt der Klimakonferenz können Sie/kannst Du oben auf dieser Seite oder unter dem folgenden Link sehen: https://www.sylt1.tv/mediathek/sylter-klimakonferenz-2021-zusammenfassung/. Die nächste Sendezeit des Zusammenschnitts auf Sylt 1 TV ist: Mittwoch 21.07.2021 um 18.15 Uhr (Wiederholungen von da an stündlich – außer zwischen 22-23Uhr – um jeweils 15min nach voller Stunde bis morgens 22.07.2021).

Die Agenda der Veranstaltung war folgendermaßen:

  1. Begrüßung
  2. Digitales Grußwort von Minister Jan Philipp Albrecht (vorab aufgezeichnet)
  3. Keynote von Prof. Christian Berg (Verfasser des letztjährigen Berichtes an den Club of Rome)
  4. Das Sylter Klimaschutzkonzept, Catharina Bayerlein
  5. Diskussionsrunde der Podiumsgäste
  6. Klima-Analogon: Welches Klima wird Sylt voraussichtlich 2100 haben?
  7. Beteiligungsmöglichkeiten: Postkarte aus der Zukunft und Ideenpinnwand (diese stehen weiterhin zur Verfügung)
Die Beteiligung der Öffentlichkeit ist ein wichtiger Baustein des Konzeptes, da Klimaschutz nur als Gemeinschaftsaufgabe angegangen werden kann. Die Sylter Kommunen haben das Klimaschutzkonzept angestoßen und agieren in ihrem kommunalen Handlungsbereich. Die Sylter Bürger:innen wie auch die für und auf Sylt tätigen Akteur:innen werden aber genauso gebraucht, um den Handlungsrahmen über den kommunalen Bereich hinaus zu erweitern. Aus diesem Grund ist es wichtig, Meinungen, Ideen und Visionen einzufangen, um das Klimaschutzkonzept auf eine möglichst breite Basis zu stellen und damit die Umsetzung von Maßnahmen zu befördern.
Die in dieser Erstphase des Konzeptes gesammelten Ideen und Visionen werden – angereichert mit Daten aus der Bestandsanalyse und Informationen aus Gesprächen mit Akteuer:innen – dann zu konkret durchführbaren Maßnahmen weiterentwickelt. So entsteht ein Maßnahmenkatalog, mit dem messbare Ziele definiert werden können. Dieser Maßnahmenkatalog ist das Herzstück des Klimaschutzkonzeptes.
Auch bei der Entwicklung der Maßnahmen wollen wir Sie gerne miteinbinden!
Hierfür werden voraussichtlich im Herbst 2021 Fachworkshops stattfinden. Die Themengebiete werden (mindestens) folgende Bereiche umfassen:
1. Gebäude und Wärme
2. Verkehr
3. Tourismus.
Gerne können Sie sich jetzt schon auf eine Mailing-Liste für die Workshops setzten lassen, indem Sie eine Email an info@klimaschutzsylt.de unter Angabe des Themengebietes schreiben.